Die hauseigene Backup-Lösung von Microsoft, der Dateiversionsverlauf, soll mit dem kommenden Windows 10 Fall Creators Update gestrichen werden.

In der gestern heute Früh versehentlich ausgerollten Windows 10 Build 16212 werden immer weitreichendere Änderungen am Betriebssystem gefunden. Nun haben aufmerksame Nutzer entdeckt, dass Microsoft den Dateiversionsverlauf in den Einstellungen von Windows 10 ersatzlos gestrichen hat. Dieser war bislang in den Einstellungen unter Update & Sicherheit unter Sicherung zu finden.

Der Dateiversionsverlauf sichert wichtige Dateien auf dem Computer auf einem externen Laufwerk, sodass diese später wiederhergestellt werden können. Microsoft wird künftig zwar ermöglichen, dass bisher erstellte Backups wiederhergestellt werden können, jedoch nicht die Möglichkeiten bieten, weitere Backups mit dem integrierten Tool zu erstellen.

Article Source – https://windowsarea.de/2017/06/windows-10-fall-creators-update-koennte-den-dateiversionsverlauf-eliminieren/